Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

VERANTWORTUNG

 Ein großes, silbern schimmerndes, herzförmiges Schloss hängt vor hell-weißem Hintergrund auf einem Stahlseil, etwas dahinter zwei kleinere quadratische Schlösser.

 

Sitze auf der Terasse und höre den Vögeln bei ihren Gesängen zu. Lasse die letzten Tage Revue passieren vor meinem inneren Auge. Etliche Situationen haben sich ereignet, die alle auf eines hinweisen, nämlich auf "VERANTWORTUNG".

Sehr viele Menschen wollen für nichts und niemand eine Verantwortung übernehmen bzw. sich verantwortlich fühlen. Warum? Sie geben sogar ihre Eigenverantwortung / Selbstverantwortung immer mehr aus ihrer Hand. Sie behaupten tatsächlich z.B. "Dr. x weiß was für mich gut ist." oder "Warum soll ich zur Wahl gehen, weil ja so und so die Politik tut was sie will." usw. Beispiele gibt es hierzu etliche die jeden von uns einfallen werden, sobald wir darüber mal ganz bewusst nachdenken.

Wenn wir der Meinung sind, dass wir dadurch freier sind, da täuschen wir uns. Genau deshalb machen wir uns noch viel abhängiger und manupulierbarer. Wir mutieren zu Marionetten.

Dann gibt es tatsächlich Menschen in der alternativen Scene, die machen Aussagen wie: "JedeR ist selbstverantwortlich für sich und sein Wohlbefinden." Aber dass durch ihre unverantwortliche Vorgehensweise ein anderer unangenehme Erfahrungen machen musste, das steht auf einem anderen Blatt. Fängt hier nicht die Selbstverantwortung bei der Person an, die irgend eine Handlung setzt? Wie sieht es mit unserer Sprache aus?

Da zeigt sich die Spiralle, die sich immer mehr beginnt in sich zu drehen.  Mein Vater würde an dieser Stelle jetzt sagen, wenn er noch unter uns wäre: "Hier beginnt sich der Fuchs in den eigenen Schwanz zu beissen."

Ich persönlich finde es schön zu wissen, dass ich sehr viel mehr in meiner Hand habe, als viele sich vorstellen können. Auch bin ich gerne bereit Verantwortung für die Natur, für Mitmenschen, für Entwicklungen auf unserer Welt etc. zu übernehmen, denn viel mehr kommt am Ende zurück als ich dafür investiere.

Zu guter Letzt noch ein kleiner Buchtip, den vermutlich viele von Euch irgendwann mal in der Schule gelesen haben, "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry. Denn da steht im 21. Kapitel "Der Fuchs" folgender Satz: "Du bist für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Du bist für deine Rose verantwortlich."

In diesem Sinne:

HABE MUT UND ÜBER NEHME WIEDER DEINE VERANTWORTUNG!!!

Gülfide & TEAM

 

Bildquelle: CC0 Lizenz
https://www.pexels.com/de/foto/begrifflich-eisen-hangen-herz-256738/